Neuigkeiten & Ergebnisse

Borsteler SF II – VfL Stadthagen 1:3

Vom Anpfiff an war klar, daß unsere Gäste aus Borstel unbedingt gewinnen mußten, um auch aufsteigen zu können. Der erste Satz endete daher auch sehr knapp. Einen 24:20 Vorsprung konnten die Stadthägerinnen nicht gegen die routinierten Borsterinnen nutzen. So ging der Satz mit 24:26 verloren. Auch der zweite Satz wurde mit 10:25 abgegeben. Um als Tabellenerster die Saison abschließen zu können, mußte wenigsten ein Satz gewonnen werden. Dieses wurde dann im 3.Satz geschafft. Mit 25:23 erspielten sich die Stadthägerinnen durch eine sehr konzentrierte Leistung den nötigen Satzerfolg. Im 4.Satz fehlte dann etwas die Spannung und man verlor auch diesen Satz mit 15:25.
Trotz der Niederlage konnte man die Saison als Tabellenerster beenden. Damit sind wir in die Bezirksklasse aufgestiegen.

Update März 2019

1.Damen: 1:3 gegen Borsteler SF II

1.Damen: Aufstieg in die Bezirksklasse

Volleyballtraining für Anfängerinnen!
Volleyball interessiete Mädchen des Jahrganges 2008 und älter können Freitags 18.00-20.00 Uhr in der Kreissporthalle,Schachtstraße, trainieren.

Archiv wurde aktualisiert!

SG Diepholz – VfL Stadthagen 0:3

Hochkonzentriert begannen die VfL Spielerinnen den 1.Satz. Platzierte Aufschläge und gute Angriffe führten nach nur 16 Minuten zum 25:8 Satzsieg. Ähnlich verlief auch der 2.Satz, der mit ungefährdeten 25:13 an die Stadthägerinnen ging. Die Mannschaft verstand es sehr gut, die immer wieder kurz ins Feld gespielten Bälle zu sichern und dann entsprechend gut anzugreifen. Erst im 3.Satz ließen es die Stadthägerinnen etwas ruhiger angehen, sodaß die Gastgeberinnen bis zum 20:20 gut mithalten konnten. Dann bereiteten 5 gute Aufschläge von Rabea, mit einem 25:20, den 3:0 Sieg vor.
Mit diesem Sieg kann der VfL nicht mehr von einem Aufstiegsplatz verdrängt werden und ist damit schon vorzeitig in die Bezirksklasse aufgestiegen.

VfL Stadthagen – TuS Niedernwöhren 3:2

Das erwartet schwere Spiel folgte dann gegen den Lokalrivalen aus Niedernwöhren. Die Gäste starteten mit einer konsequenten Einstellung und setzten die VfL-Spielerinnen von Anfang an stark unter Druck. Der Satz ging mit 11:25 verloren. Durch eine Umstellung der Mannschaft kehrte die alte Sicherheit zurück, sodass die nächsten beiden Sätze klar mit 25:18 und 25:14 gewonnen wurden. Aber der Krimi ging in die Verlängerung. Im 4.Satz gelang den Niedernwöhrenerinnen mit 25:20 der Satzausgleich. Der Entscheidungssatz begann nicht gut für den VfL. Mit 5:8 wurden die Seiten zum letzten Mal gewechselt. Erst eine Aufschlagserie von Rabea zum 12:8 ließ den Sieg näherrücken. Erneut glich Niedernwöhren zum 14:14 aus. Dann stand das Glück den Stadthägerinnen zur Seite und man holte auch noch die beiden letztenPunkte. Man gewann mit 16:14 und damit das Spiel mit 3:2. Damit hat Stadthagen den ersten Tabellenplatz zurückerobert.

VfL Stadthagen – SV Dimhausen II 3:1

Schwer getan haben sich die Spielerinnen vom VfL über die ganzen 4 Sätze. Obwohl der erste Satz eigendlich mit 25:14 sehr deutlich gewonnen wurde, startete der zweite Satz mit einem 0:9 Rückstand. Gravierende Probleme in der Annahme waren dafür die Ursache. Erst dann fanden die Gastgeberinnen ins Spiel zurück, konnten aber den Rückstand bis zum Satzende mit 13:25 nicht mehr aufholen.Mit neuer Konzentration wurden dann doch der dritte und vierte Satz mit 25:20 und 25:18 gewonnen.

MTV Jahn Barnstorf – VfL Stadthagen 1:3

Das erwartet schwere Spiel gegen Barnstorf bestätigte sich vom ersten Ballwechsel an. Die Barnstorferinnen spielten sich einen kleinen Punktevorsprung heraus, den sie bis zum Satzende nicht mehr abgaben. 25 :22 für Barnstorf war die Folge. Auch zu Beginn des 2.Satzes fanden die Stadthägerinnen noch nicht richtig in ihr Spiel. Bis zum 14:23 sah man wieder wie der Verlierer aus, bis Berenike eine 10 Punkte Aufschlagserie hinlegte, sodaßdieser Satz dann mit 27:25 gewonnen wurde. Jetzt kehrte Sicherheit ins Stadthäger Spiel zurück. Abwehr und Spielaufbau funktionierten wieder, sodaß Satz 3 klar mit 25:18 gewonnen wurde. Spannung blieb dann auch in Satz 4, der dann aber auch mit 25:22 an die Stadthäger Mannschaft ging. Damit wird nach dem ersten Spieltag der Meisterrunde der erste Tabellenplatz übernommen.

VfL Stadthagen – VC Nienburg II 2:3

Planmäßig verlief der erste Satz gegen die Nienburgerinnen mit 25:14. Dann schlichen sich jedoch Fehler im Spielaufbau bei den Gastgeberinnen ein. Die Nienburger Abwehr konnte immer öfter den Stadthäger Angriff gut abfangen und selber punkten. Damit gingen die Sätze 2 und 3 mit 25:23 und 25:19 an die Gäste. Man merkte den Gastgeberinnen einen Kräftverschleiß an. Erst im 4.Satz legten die Stadthägerinnen wieder zu und glichen mit 25:18 an Sätzen aus. Bis zum letzten Seitenwechsel verlief der Satz 5 völlig ausgeglichen. Dann brachten einige Fehlannahmen der Gastgeberinnen die VC-Spielerinnen auf die Gewinnerstraße. So ging der Entscheidungssatz mit 10:15 und das Spiel mit 2:3 verloren.
Trotzdem wurde der 1.Platz der Vorrundengruppe 1 gesichert. Damit spielen die Stadthägerinnen ab Januar in der Meisterrunde um den Aufstieg in die Bezirksklasse.

VfL Stadthagen – TuS Niedernwöhren II 3:0

Das entscheidene Spiel um den Sieg in der Vorrunde war das erste Spiel des Tages gegen die Spielerinnen aus Niedernwöhren. Wie auch schon im Hinspiel gestaltete sich ein spannendes Spiel, daß lange keinen Punktevorsprung für einen der beiden Mannschaften sah. Erst eine Aufschlagserie von 9 Punkten von Berenike brachte den Satzgewinn von 25:19. Der zweite Satz verlief noch enger und endete dann mit 25:23 für die Heimmannschaft. Damit war der Widerstand der Niedernwöhrenerinnen gebrochen. Nach nur 12 Minuten wurde auch der 3.Satz mit 25:8 gewonnen. Mit diesem Sieg war den Stadthägerinnen der 1.Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen.

VfL Stadthagen – TuS Niedernwöhren 3:0

Das erwartete schwere Spiel erfolgte anschließend gegen den TuS Niedernwöhren. Diese schon erfahrene Mannschaft war gut in die Saison gestartet. So entwickelte sich im ersten Satz das erwartet spannende Spiel, in dem sich dann die Spielerinnen vom VfL letztendlich mit 25:21 durchsetzen konnten. Gute Annahme und Abwehr zum einen, sowie eine immer wieder stark angreifende Lou-Cienne brachten die Heimmannschaft schnell auf die Gewinnerstraße. Mit klaren 25:13 und 25:15 wurden auch Satz 2 und 3 gewonnen. Damit ist man verlustpunktfreier Tabellenführer.

VfL Stadthagen – TKW Nienburg II 3:0

Beim ersten Rückspiel der Saison gegen die Spielerinnen vom TKW Nienburg konnte man gut sehen, daß sich die Stadthägerinnen inzwischen gut eingespielt haben. Obwohl nur 3 Sätze gespielt wurden, konnten alle 11 Spielerinnen des VfL eingesetzt werden. Mit 25:17, 25:19 und 25:14 gingen die Sätze klar an die Heimmannschaft.

Kategorien

Menü